Gemeinsamer Iftar mit den Berliner Moscheen – 11.04.2022

Gemeinsamer Iftar mit den Berliner Moscheen – 11.04.2022

Am 11.04.22 fand der jährliche gemeinsame Iftar vom Trägerverein IBMUS im Furkan Zentrum statt.
Anwesend waren die Imame, Vorstände und Jugendleiter aller Berliner Moscheen des Dachverbands.

Die Veranstaltung begann mit einer Rezitation des Koran’s, gefolgt von einer Projektpräsentation des Furkan Zentrums. Letztlich wurde das Wort an den Imam der Furkan Gemeinde übergeben, welcher sich bei den Anwesenden herzlichst bedankte und vier Botschaften in seiner kurzen Rede verlautete:

1) Die Arbeit der Religionsgemeinschaften ist eine Huld Allahs, die wir wertschätzen sollten

2) Der Weg jeder Gemeinde ist voller Prüfungen und Herausforderungen, die es zu meistern gilt

3) Trotz unserer unterschiedlichen Ansichten, können wir untereinander Brüder sein

4) Wir hoffen, dass die gestrige Zusammenkunft erst der Anfang von vielen weiteren Projekten gewesen ist

Danach wurde das Wort an den Vorstand von IBMUS übergeben, der ebenfalls das gemeinsame Festhalten am Seil Allah’s hervorhob und einige Projekte, die dieses Jahr anstehen, ankündigte.
Kurz vor dem Iftar gab es ein gemeinsames Bittgebet. Anschließend wurde zum Abendgebet aufgerufen und mit einem süßen Geschmack, durch die gefüllten Datteln und einer angenehmen Atomsphäre, das Fasten gebrochen.
Nach dem gemeinsamen Gebet wurden die Gäste in den Nebenraum gebeten, wo eine Überraschung auf sie wartete. Hierbei handelte es sich um ein Kurzvideo der Jugendleiter der unterschiedlichen Moscheen. Die Brüder der jeweiligen Gemeinden wurden im Vorfeld beauftragt eine Videobotschaft zu erstellen und einzureichen. Diese wurden dann entsprechend zusammengeschnitten, sodass alle Vertreter im Video die Wichtigkeit und die Bedeutsamkeit des Zusammenhalts im Allgemeinen und insbesondere in der Religion auf unterschiedliche Art und Weise betonten. Die Freude der Gäste war unverkennbar. Abschließend wurde das leckere Essen serviert und gemeinsam verzehrt.

An dieser Stelle richten wir den Lob an denjenigen, dem all Lob gebührt – Allah. Denn ohne seine Huld und sein Gnade, wäre diese Veranstaltung heute nicht zustande gekommen. Weiterhin richtet sich der Dank an jeden einzelnen Gast, der die Einladung angenommen hat und auch ein großen Dank an die Furkan Brüder, die stets das Unmögliche für möglich erklären und sich ins Zeug legen.

Menü